Küche der Emilia Romagna

Genussreise nach Italien

Küche der Emilia Romagna

Die Küche der Emilia-Romagna hat eine lange Tradition, und das nicht nur in Italien selbst. Als der in Forlimpopoli bei Forlì geborene Pellegrino Artusi im Jahr 1891 das erste gesamtitalienische Kochbuch veröffentlichte, sorgte er dafür, dass viele Rezepte aus der Region, mit denen er aufgewachsen war, darin vorkamen. Die italienische Küche auf internationaler Ebene wurde in einer ersten Welle somit stark von der Romagna beeinflusst. Bis heute finden sich die Spezialitäten dieser Region in jedem Kochbuch; Spezialitäten, die Sie im Rahmen Ihrer Gourmetreise durch Italien in vollen Zügen genießen werden.

Spezialitäten der Emilia-Romagna

Artusi bezeichnete die Rezepte seiner Heimat als schwer, reichhaltig und schmackhaft, und präsentierte überdurchschnittlich viele Gerichte in „La Scienza in cucina e l’arte di mangiar bene“ (zu Deutsch: „Die Wissenschaft der Küche oder die Kunst des guten Essens“). Das Schwein bzw. Schweinefleisch nimmt in der Küche der Emilia-Romagna eine besonders wichtige Rolle ein. Parmaschinken und Sauce Bolognese zählen nicht umsonst zu den beliebtesten Gerichten der Region. Das Essen der Emilia-Romagna ist, wie in so vielen anderen italienischen Regionen auch, stark von Pasta- und Nudelgerichten geprägt. Auch die Piadina, ein gefülltes Fladenbrot, der Balsamicoessig oder die Mortadella haben hier ihren Ursprung. Sie alle und noch viel mehr finden Verwendungen in den Top-10-Gerichten der Region.

Wein in der Emilia-Romagna

Einen guten Tropfen in Ehren kann keiner verwehren. Zur hervorragenden regionalen Küche wird gerne mal ein Gläschen Wein gereicht. In der Emilia-Romagna gibt es viele edle Rebsorten zu entdecken. Mehr als ein Drittel der Weinanbaufläche der Region ist dem Trebbiano Romagnolo, einer der ältesten Weinsorten der Welt, gewidmet. Der Überlieferung nach schätze bereits Karl der Große diesen spätreifenden Weißwein. Ein Geheimtipp ist hingegen der Pagadebit, der außerhalb der Landesgrenzen kaum bekannt ist. Dabei passt dieser Wein perfekt zu den populären Pasta-Gerichten der Romagna. Rotwein-Liebhaber lassen sich hingegen den fruchtig-erdigen Sangiovese auf dem Gaumen zergehen.

Die besten Restaurants in Italien an der Adria

Rund um Ihre gemütlichen Adria-Unterkünfte erwarten Sie einige der besten Restaurants der Region. Entdecken Sie die Vorzüge der Küche der Emilia-Romagna in klassischen Restaurants und Gasthäusern, begeben Sie sich auf die Suche nach herausragenden Fischspezialitäten und besuchen Sie eine der vielen klassischen Pizzerien. Die nächste Piadinerie ist ebenfalls bestimmt nicht weit.

Auf Ihrer Genussreise durch Italien dürfen Sie sich die Küche der Emilia-Romagna auf keinen Fall entgehen lassen. Wählen Sie Ihre Lieblings-Unterkunft und fordern Sie gleich ein unverbindliches Angebot an.

Empfohlene Hotels

S

Hotel Majorca

Viale Matteotti 167
I- 48016 Milano Marittima
S

Park Hotel Grilli

Viale Torricelli 12
I- 47042 Villamarina
S

Ambienthotels Panoramic

Viale Domenico Cimarosa 1
I- 47922 Viserba
Jetzt
anmelden!

Rabatte bis zu 50%
für Ihren
Urlaub!